• 31. Januar 2018
    TWEED-STIEFELETTEN

    TWEED-STIEFELETTEN

    Die Tweed-Stiefel dieser Saison passen zu den Kleidern und Kostümen. Ihre transparenten Absätze verlängern und verschmälern die Figur. Ummantelt in Chanels ikonischen Stoff, sind sie einer der Stars der Frühjahr‑Sommer 2018 Haute Couture Kollektion.

    © Jesper Haynes

  • 30. Januar 2018

    DIE KUNST EINES
    HAUTE COUTURE KLEIDES

    "There is always a creative dynamic between the Studio and the expertise of the artisans and the CHANEL ateliers who work on my collections. Gradually as the silhouette evolves, the embroideries, the details and the finishes take on a new dimension." Karl Lagerfeld

    © Anne Combaz

  • 29. Januar 2018
    HANDARBEIT

    HANDARBEIT

    Das Making-of der Frühjahr‑Sommer 2018 Kollektion in den Ateliers des Hauses. in der 31, rue Cambon in Paris.

  • 26. Januar 2018
    DETAILS DER<BR />HAUTE COUTURE KOLLEKTION

    DETAILS DER
    HAUTE COUTURE KOLLEKTION

    "What I like in Haute Couture is that it is devilishly done, you don’t necessarily see it, but a very good eye can notice it right away." Karl Lagerfeld

  • 25. Januar 2018
    SCHATTIERUNGEN VON ROSA

    SCHATTIERUNGEN VON ROSA

    Wie ein roter Faden zieht sich die Farbe Rosa durch die Kollektion. Die Stoffe sind aus den unterschiedlichsten Pastellrosa- und Beige-Nuancen gewoben, ausgewaschene Koralle wird hier und dort von kräftigem Pink unterstrichen. Eine Palette blumiger Nuancen, die zwischen Pastell- und intensiven Tönen oszilliert, haucht Stickereien, Tweed und Tüll Farbe ein.

  • 25. Januar 2018
    IMPRESSIONEN DER<BR />HAUTE COUTURE SHOW

    IMPRESSIONEN DER
    HAUTE COUTURE SHOW

  • 25. Januar 2018

    FRÜHLINGSHAFTE STICKEREIEN

    Blumen über Blumen: Als Inspirationsquelle der Kollektion Haute Couture Frühjahr-Sommer erblühen sie in Form von Perlen- und Strassstickereien auf den von Karl Lagerfeld kreierten Silhouetten.

  • 25. Januar 2018
    DAS HOCHZEITSKLEID <BR /> DER KOLLEKTION HAUTE COUTURE

    DAS HOCHZEITSKLEID
    DER KOLLEKTION HAUTE COUTURE

    Karl Lagerfeld interpretiert das klassische weiße Hochzeitskleid neu und kreiert ein mit Federn besetztes Ensemble aus Jacke und Hose, wobei er mit den maskulinen und femininen Codes spielt. Die ärmellose Jacke, die an eine Smoking-Weste erinnert, schmückt eine Fliege, und die Hose mit hoch angesetzter Taille bedeckt elegante Absatz-Stiefeletten. Ein mit tausenden von Federn besetztes Cape mit Schleppe rundet die Silhouette ab.

    © Anne Combaz

  • 25. Januar 2018

    HINTER DEN KULISSEN

    Frühjahr-Sommer 2018 Haute Couture Kollektion.

    #CHANELHauteCouture

    © Lucile Perron

  • 24. Januar 2018
    FRÜHJAHR-SOMMER 2018 <BR />HAUTE COUTURE KOLLEKTION

    FRÜHJAHR‑SOMMER 2018
    HAUTE COUTURE KOLLEKTION

    Inmitten einer grünen Landschaft unter der Kuppel des Grand Palais hat CHANEL die Kollektion Haute Couture Frühjahr-Sommer 2018 präsentiert. Vor den Kulissen dieses französischen Gartens, gesäumt von einem mit Rosen, Efeu und Jasmin bewachsenen Laubengang und mittig angelegtem Springbrunnen, haben die Gäste ein neues poetisches und modernes Opus entdeckt. In den 68 meisterhaft von Karl Lagerfeld komponierten Modellen spiegelt sich das ganz Savoir-faire der Ateliers: die Leichtigkeit von Seidentüll, Mousseline und Organza, plissiert oder mit Pailletten, Perlen, Steinen oder Strass bestickt. Die Frisuren der Mannequins sind mit einem mit Blumen verzierten Schleier geschmückt und sie tragen Stiefel aus Tweed mit Plexiglas-Absätzen.

    In dieser Saison sind die Kostüme aus Tweed in sanften Pudertönen gehalten. Die gerade geschnittenen Jacken mit halsfernen Kragen sind leicht ausgestellt, die Schultern abgerundet, die Röcke geschlitzt und mit Satin in kraftvollen Farben gefüttert. Das Kostüm gibt sich mal als Mantelkleid, Trompe-l’Oeil-Kleid, lange Tunika oder Paletot-Jacke aus, die über Röcken oder französischen Culottes getragen wird.

    Bei den Abendkleidern sind die Silhouetten langgestreckt oder luftig-aufgebauscht, wie ein Spiel aus subtil übereinander gelagerter Transparenz: Das Minibustierkleid ist vollständig bestickt und mit mit Steinen und Perlen geschmücktem Tüll verschleiert, der Saum eines langen Kleides aus Duchesse-Satin ist mit Tüll unterlegt und auf einen leichten Rock aufgemalte Blumen scheinen regelrecht zu tanzen. Stiefmütterchen, Anemonen, Ranunkel, Nelken und Kameliensträuße erblühen in zahlreichen Stickereien. Diese frühlingshafte Stimmung wird von einem reichen Farbspektrum unterstrichen, das von sanften Nuancen (Weiß, Rosa, zarten Grüntönen, Orange, Grau und hellem Taupe) über kräftige Farben (Pink oder Koralle, elektrischem Blau, Minzgrün) bis hin zu dunklen Tönen reicht (Schwarz und Tinte).


    Françoise‑Claire Prodhon

    © Jesper Haynes

  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. ...
  7. 38
  8. Nächste Seite