• 7. Juli 2016

    BACKSTAGE

    Herbst‑Winter 2016/17 Haute Couture Kollektion
    5. Juli, Grand Palais, Paris

    © Benoit Peverelli

  • 6. Juli 2016
    KARL LAGERFELDS INTERVIEW

    KARL LAGERFELDS INTERVIEW

    von Rebecca Lowthorpe

  • 6. Juli 2016
    DETAILS DER KOLLEKTION <BR /> HERBST-WINTER HAUTE COUTURE

    DETAILS DER KOLLEKTION
    HERBST-WINTER HAUTE COUTURE

  • 6. Juli 2016
    GRAFISCHE SCHNITTE

    GRAFISCHE SCHNITTE

    Die von Karl Lagerfeld gezeichneten geometrischen Linien unterstreichen die Taille und betonen die Schultern. Die Schnitte definieren die klare, strukturierte Silhouette der Herbst-Winter 2016/17 Haute Couture Kollektion.

    © Skizze von Karl Lagerfeld

  • 6. Juli 2016
    HAUTE COUTURE ANPROBEN

    HAUTE COUTURE ANPROBEN

  • 5. Juli 2016

    THE MOOD OF THE SHOW

    It all starts here: The ideas and sketches are brought to life. The Chanel Haute Couture ateliers are functional and understated, in neutral tones.
    In the hands of the seamstresses, the sketch takes form and shape, becomes a silhouette.

    The décor for this 2016 Haute Couture show is dedicated to creation: the idea of the dress, from the premise to the reality. An octagonal space now reigns under the arches of the Grand Palais and the guests, seated in the center, look outwards towards the Chanel ateliers, as if they have been transposed from the rue Cambon, with straight pins, patterns, rolls of fabric and a few photos. The models walk along the ateliers and the show joins the backstage. Each seamstress concentrates on her meticulous task, until the models arrive, capturing the attention of all with their self-assured step.

    And so, the creations are presented closest to those who gave them form: the seamstresses, offering an unprecedented, profound and overlapping image. Because the primary ingredient of Chanel Haute Couture remains the skilled and precise gestures of these discrete virtuosos - in the spotlight for this once.

    Angelo Cirimele

    © Anne Combaz

  • 5. Juli 2016

    DIE GÄSTE

    Herbst‑Winter 2016/17 Haute Couture Défilé
    Grand Palais, Paris

    Photos © Anne Combaz / Photo of Vanessa Paradis © Alice Moitié

  • 5. Juli 2016
    CAROLINE DE MAIGRET <BR />BOTSCHAFTERIN VON CHANEL

    CAROLINE DE MAIGRET
    BOTSCHAFTERIN VON CHANEL

    Wie kaum eine andere verkörpert Caroline de Maigret den Pariser Chic. Als Model, Musikproduzentin und Schriftstellerin repräsentiert sie mit ihren starken Grundsätzen den Esprit von Chanel geradezu perfekt und wurde zur Sprecherin und Botschafterin von CHANEL ernannt.

    Sie begegnete Karl Lagerfeld in den 1990er Jahren und lief erstmals für Chanel beim Défilé der Kollektion Prêt-à-Porter Frühjahr-Sommer 1999 in der Opéra Bastille.
    Seitdem ist Caroline de Maigret eng mit Chanel verbunden und hat das Unternehmen bei zahlreichen Projekten unterstützt. Sie war eine der Persönlichkeiten, die Karl Lagerfeld für sein Buch und die Fotoausstellung „La Petite Veste Noire“ ausgewählt hat, und bei den Shows defiliert sie oder sitzt in der ersten Reihe. Sie nimmt an Veranstaltungen in Frankreich und im Ausland teil, wie zum Beispiel der Neuauflage des Défilés Paris à Rome in Peking oder in Kuba beim Défilé Croisière.

    Als Botschafterin und Sprecherin des Unternehmens schreibt Caroline de Maigret ein neues Kapitel ihrer ganz persönlichen Chanel-Geschichte.

    © Stéphane Feugère

  • 5. Juli 2016
    „SIE KÖNNEN DAS DÉFILÉ NIE SEHEN UND VERDIENEN ANERKENNUNG“

    „SIE KÖNNEN DAS DÉFILÉ NIE SEHEN UND VERDIENEN ANERKENNUNG“

    Karl Lagerfeld ehrt die Näherinnen von Chanel, indem er sie in den Mittelpunkt der Dekoration der nachgebildeten Haute Couture-Ateliers stellt. Die „Premières d’Atelier“ haben die Gäste an seiner Seite begrüßt.

    © Olivier Saillant

  • 5. Juli 2016
    DIE DEKORATION DES DÉFILÉS

    DIE DEKORATION DES DÉFILÉS

    Herbst-Winter 2016/17 Haute Couture

    © Olivier Saillant

  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. ...
  7. 26
  8. Nächste Seite