• 18. Mai 2017
    SUSAN SARANDON <BR />SCREENING VON "NELYUBOV", 7:09 PM

    SUSAN SARANDON
    SCREENING VON "NELYUBOV", 7:09 PM

    Die amerikanische Schauspielerin Susan Sarandon trug CHANEL während der Vorstellung des zweiten Films im diesjährigen Wettbewerb beim Festival von Cannes, "Nelyubov" von Andrey Zyvagintsev.

    © George Pimentel

  • 18. Mai 2017
    JULIANNE MOORE <BR />“WONDERSTRUCK“ PREMIERE, 3:57 PM

    JULIANNE MOORE
    “WONDERSTRUCK“ PREMIERE, 3:57 PM

    Todd Haynes „Wonderstruck“, der erste Film im Wettbewerb um die Goldene Palme, wurde in Cannes an diesem Donnerstag präsentiert. Julianne Moore, die Hauptdarstellerin in diesem Film, erklomm die Stufen in einem Kleid der Kollektion Haute Couture Frühjahr-Sommer 2017

    © Getty images

  • 17. Mai 2017
    LILY-ROSE DEPP <BR />ERÖFFNUNGSFEIER, 7:14 PM

    LILY-ROSE DEPP
    ERÖFFNUNGSFEIER, 7:14 PM

    Die junge Schauspielerin bestieg die Stufen des Palais des Festival in einem Kleid aus der Croisière 2017/18, um die 70. Cannes Filmfestspiele als eröffnet zu erklären.

    © Georges Pimentel

  • 17. Mai 2017
    LILY-ROSE DEPP <BR />MAJESTIC HOTEL, 5:57 PM

    LILY‑ROSE DEPP
    MAJESTIC HOTEL, 5:57 PM

    The actress Lily‑Rose Depp gets ready for the opening ceremony of the 70th Cannes Festival, in a suite at the Majestic hotel. For the occasion, she chose a jersey dress and earrings from the Cruise 2017/18 collection, along with CHANEL makeup.

    © Greg Williams

  • 17. Mai 2017
    ANNA KARINA: A STAGE NAME <BR />KREIERT VON GABRIELLE CHANEL

    ANNA KARINA: A STAGE NAME
    KREIERT VON GABRIELLE CHANEL

    Hanne Karin Bayer begann ihre Karriere in Dänemark, wo sie in Kabaretts sang, als Mannequin arbeitete und in Werbefilmen spielte. Mit 17 Jahren kam sie nach Paris und traf Gabrielle Chanel, die ihr den Künstlernamen Anna Karina gab. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie von Jean-Luc Godard entdeckt und spielte ihre ersten großen Filmrollen.
    © Giancarlo Botti / Jean-Luc Godard und Anna Karina im Haus von Jean-Claude Brialy in Monthion, circa 1960 in Frankreich.

    © Giancarlo Botti / Jean-Luc Godard and Anna Karina at Jean-Claude Brialy's house in Monthion, circa 1960 in France.

  • 5. Mai 2017
    EINE MODERNE MYTHOLOGIE

    EINE MODERNE MYTHOLOGIE

    „Über die Mode verleihe ich einer Faszination Ausdruck, die mich seit meiner Kindheit begleitet. Das erste Buch, das ich gelesen habe, war Homer.“ Dieses Repertoire an Erzählungen und Formen hat Karl Lagerfeld heute für die Kollektion Croisière 2017/18 neu interpretiert.

  • 5. Mai 2017
    BESTICKTE PLASTRONS

    BESTICKTE PLASTRONS

    Die von der spartanischen Garderobe inspirierten schlichten Kleider aus Leinen bestehen aus einem plissiertem Rock und einem Plastron, der mit farbigen Steinen geschmückt ist.

    © Lucile Perron

  • 5. Mai 2017
    VARIATIONEN VON WEISS

    VARIATIONEN VON WEISS

    Für die Kollektion Croisière 2017/18 hat Karl Lagerfeld die Codes der Antike auf den Kopf gestellt. Guipure-Spitze leuchtet in strahlendem Weiß, Seide, Crépon und Jersey sind mit Motiven der griechischen Architektur und antiker Keramiken verziert.

    © Anne Combaz

  • 5. Mai 2017
    ACCESSORIES AUS DER 2017/18 <BR />CRUISE KOLLEKTION

    ACCESSORIES AUS DER 2017/18
    CRUISE KOLLEKTION

  • 5. Mai 2017
    BESTICKTE BÄNDER

    BESTICKTE BÄNDER

    

Mit Perlen und goldfarbenen Blumen bestickte Satinbänder erinnern an die Lorbeerkränze der Olympioniken und unterstreichen die Schönheit der Gesichter; den fließenden Silhouetten verleihen sie unübertroffene Leichtigkeit.

    © Alix Marnat

  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. ...
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. ...
  10. 30
  11. Nächste Seite